AktuellesAllianz-Gebets-Woche

Gebetsflashmob

Informationen für den Gebets-Flashmob im Rahmen der
Internationalen Gebetswoche der Evangelischen Allianz in Bremen am Samstag, den 19.1.2019 um 12.30 Uhr

Wie verhalte ich mich richtig?

Alle Beter sind frühzeitig da und verteilen und benehmen sich unauffällig auf dem ganzen Marktplatz – keine Gruppenbildung!
Nicht auf einem Fleck sammeln! Auf das Signal (Trillerpfeife) bleiben wir stehen wo wie sind und beginnen (Alle Texte gemeinsam!!!)

„Im Namen des Vaters und des Sohnes und des Heiligen Geistes“Und dann singen wir diese 3 Strophen gemeinsam:

  1. Großer Gott, wir loben dich; Herr, wir preisen deine Stärke.
    Vor dir neigt die Erde sich und bewundert deine Werke.
    Wie du warst vor aller Zeit, so bleibst du in Ewigkeit.
  2. Alle Tage wollen wir dich und deinen Namen preisen
    und zu allen Zeiten dir Ehre, Lob und Dank erweisen.
    Rett aus Sünden, rett aus Tod, sei uns gnädig, Herre Gott!
  3. Herr, erbarm, erbarme dich. Lass uns deine Güte schauen;
    deine Treue zeige sich, wie wir fest auf dich vertrauen.
    Auf dich hoffen wir allein: Lass uns nicht verloren sein.

Wir bekennen gemeinsam unseren Christlichen Glauben:

Ich glaube an Gott, den Vater, den Allmächtigen,den Schöpfer des
Himmels und der Erde. Und an Jesus Christus, seinen eingeborenen Sohn, unsern Herrn, empfangen durch den Heiligen Geist, geboren von der Jungfrau Maria, gelitten unter Pontius Pilatus, gekreuzigt, gestorben und begraben, hinabgestiegen in das Reich des Todes, am dritten Tage auferstanden von den Toten, aufgefahren in den Himmel; er sitzt zur Rechten Gottes, des allmächtigen Vaters; von dort wird er kommen, zu richten die Lebenden und die Toten. Ich glaube an den Heiligen Geist, die heilige christliche Kirche, Gemeinschaft der Heiligen, Vergebung der Sünden, Auferstehung der Toten und das ewige Leben.
Amen.

Gemeinsam beten wir das Vaterunser:
Vater unser im Himmel
Geheiligt werde dein Name.
Dein Reich komme.
Dein Wille geschehe,
wie im Himmel, so auf Erden.
Unser tägliches Brot gib uns heute.
Und vergib uns unsere Schuld,
wie auch wir vergeben unsern Schuldigern.
Und führe uns nicht in Versuchung,
sondern erlöse uns von dem Bösen.
Denn dein ist das Reich
und die Kraft und die Herrlichkeit
in Ewigkeit. Amen.

Wir wollen den aaronitischen Segen gemeinsam über Bremen
gemeinsam aussprechen:

Der HERR segne dich und behüte dich; der HERR lasse sein
Angesicht leuchten über dir und sei dir gnädig; der HERR erhebe
sein Angesicht über dich und gebe dir Frieden. Amen
4.Mose 6, 24-26